Wahrheit und Lüge aus psychoanalystischer Sicht

von Ingrid Kaech
  • 12. März 2021

mit Maria Heiming
Wir streben nach Wahrheit, empfinden sie als Nahrung für die Seele, flüchten aber auch gern in die Lüge, weil die Wahrheit oft schmerzhaft, gar unerträglich ist. Wie geht die Psychoanalyse mit diesem Konflikt um – das soll theoretisch und mit einer klinischen Vignette erörtert werden.

Freitag, 12.03.2021, 19.00 Uhr

Über den Autor

Ingrid Kaech

Keine Kommentare