FAQ Impfpflicht

Ein*e Mitarbeiter*in in meiner Praxis möchte sich nicht impfen lassen. Wie muss ich hier vorgehen?

von Ingrid Kaech
  • 16. Dezember 2021

Alle in der Praxis Tätigen müssen bis zum 15.03.2022 einen Nachweis erbringen, dass sie vollständig geimpft oder genesen sind oder dass sie aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden können.

Wenn dieser Nachweis nicht erbracht wird, muss der oder die Praxisinhaber*in die personenbezogenen Daten dieser Mitarbeiter*innen an das zuständige Gesundheitsamt übermitteln. Das ist auch dann der Fall, wenn Sie als Inhaber*in Zweifel an der Echtheit des Nachweises haben.

Ab dem 16.03.2022 dürfen Personen ohne einen solchen Nachweis nicht mehr in der Praxis beschäftigt werden. Die Lohnfortzahlungspflicht des Arbeitgebers entfällt dabei und es kann eine Kündigung erfolgen.

Stand: 14.12.2021

Über den Autor

Ingrid Kaech

Keine Kommentare