FAQ Entschädigung

FAQ zum Thema Entschädigung für Praxisausfall usw.

Für welche Leistungen können Praxen Ausgleichszahlungen erhalten?

von Ingrid Kaech
  • 27. Mai 2020

Das „Gesetz zur Fortgeltung der die epidemische Lage von nationaler Tragweite betreffenden Regelungen“ war zunächst bis zum 31. März 2021 befristet, wurde dann zuletzt am 11. Juni erneut verlängert. Zu den Regelungen zählt auch der Schutzschirm für Vertragsarztpraxen, der coronabedingte Fallzahlrückgänge in den Praxen auffangen soll. Dieser umfasst nach seiner Verlängerung die morbiditätsbedingte Gesamtvergütung, aber keine extrabudgetären Leistungen.

Die Kven dürfen eine „befristete Ausgleichszahlung“ an einen Leistungserbringer zahlen, wenn eine Gesamt-​​Honorarminderung um mindestens 10 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal erfolgt ist und diese Minderung Folge einer verringerten Fallzahl infolge einer Pandemie, etc. ist. Die Ausgleichszahlung ist allerdings auf Leistungen beschränkt, die von den Krankenkassen extrabudgetär gezahlt werden. Weitere Informationen zum Beispiel hier.

 

Über den Autor

Ingrid Kaech

Keine Kommentare