FAQ 3G/2G und Tests

Gibt es eine Testpflicht für Psychotherapeut*innen?

von Anissa Butlin
  • 24. November 2021

Dieses Infektionsschutzgesetz unterscheidet sich zu den vorgegangenen, da nun die Länder für die Umsetzung der Regelungen zuständig sind. Diese können also variieren. Achtung: Auch die Änderungen des §28b des Infektionschutzgesetzes, die vor allem die Testpflicht in Gesundheitseinrichtungen betritt, wird von den einzelnen KVen der Länder unterschiedlich ausgelegt. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer zuständigen KV über die Umsetzung der Regelung.

Eine Testung zwei Mal wöchentlich mittels einem AntigenSchnelltest in Eigenanwendung ohne Überwachung ist nun also offenbar ausreichend für Geimpfte oder genesene Personen, die in der Praxis tätig sind. Richten Sie sich bitte ausschließlich danach, was Ihre KV dazu schreibt.

Die Testpflicht gilt auch für Praxisinhaber*innen ohne Angestellte, da juristisch Selbstständige als Beschäftigte im Betrieb gelten. Hierbei stellt die Aufsichtspflicht beim Testvorgang für Ungeimpfte natürlich eine paradoxe Hürde dar.

Über den Autor

Anissa Butlin

Keine Kommentare