FAQ zur Videosprechstunde

FAQ zur Videosprechstunde

Ist die Videosprechstunde eine Alternative?

von Ingrid Kaech
  • 18. März 2020

Angesichts der möglichen Einschränkungen (Quarantäne) könnte eine Videosprechstunde als Alternative zum Behandlungsausfall in Frage kommen.
Zuvor sollte aber die Indikation der Fernbehandlung geprüft werden, denn neben dem Vorteil des Ansteckungsschutzes gibt es auch einige Nachteile.

Beachten Sie bitte, dass die Videosprechstunde bei der jeweiligen KV angezeigt werden muss. Wir haben für Sie eine Liste der Landes-KVen mit Links zu den Übersichtsseiten in einer Tabelle zusammengestellt.

Detailliertere Informationen zur Nutzung finden Sie in unserem bvvp-Info Kompakt zur Videosprechstunde auf der Mitgliederseite mein bvvp.

Auch die PKV erstattet Kosten für Online-Therapie: Welche Kosten übernimmt die PKV?

Psychotherapeutische Leistungen über Video dürfen nur aus der Praxis heraus und mit zertifizierten Videodienstanbietern durchgeführt werden. Die Liste finden Sie hier.

Regelungen zu den technischen Voraussetzungen der Videobehandlung finden Sie ebenfalls auf den Seiten der KBV.

Eine Übersicht zur Vergütung der möglichen Leistungen im Rahmen der Videosprechstunde ist hier zusammengestellt.

Über den Autor

Ingrid Kaech

Keine Kommentare