FAQ Maskenpflicht

Was muss ich beachten, wenn ich eine Maske trage?

von Ingrid Kaech
  • 6. Mai 2020

Zunächst mal, derzeit müssen alle Bürger in Deutschland im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen in Geschäften einen Nasen-Mund-Schutz tragen: Selbstgenähte Alltagsmasken (sogenannte Community-Masken) oder auch ein vor Mund und Nase gebundenes Tuch reichen dafür aus. Die Maske gilt, laut Robert-Koch-Institut nur als zusätzlicher Schutz, ist also auf keinen Fall ein Ersatz dafür, dass man den sicheren Abstand von mindestens 1,5 Meter und die weiteren Hygieneregeln einhält.

Wie man die Masken richtig verwendet, darüber gibt das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) Auskunft.

Wie man die Schutzmasken richtig trägt und auch reinigt, das hat unter anderem der NDR zusammengefasst.

Aber wichtig: Überall nachzulesen war auch: Um Coronaviren abzutöten, müssen Mundschutze, Atemmasken und Co. täglich gereinigt werden. Aber das bisher empfohlene Reinigungsverfahren, Atemschutzmasken mindestens eine halbe Stunde bei 70 Grad in den Backofen zu legen, reicht offenbar doch nicht aus, um Coronaviren vollständig abzutöten. Zu diesem Ergebnis kommt das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte in einem Papier.“ Das berichtete Ende April unter anderem das ZDF-Magazin Frontal 21.

Und wenn Sie wissen wollen, ob Sie und Ihre PatientInnen dazu verpflichtet sind, Masken in Ihrer psychotherapeutischen Praxis zu tragen, lesen Sie bitte unsere FAQ:

Müssen PsychotherapeutInnen Masken tragen?

Über den Autor

Ingrid Kaech

Keine Kommentare