FAQ Gruppe

Wurden die Corona-Sonderregelungen auch für das 3. Quartal 2021 verlängert?

von Ingrid Kaech
  • 2. November 2020

Die Corona-Sonderreglungen wurden erneut und zunächst bis 30.09.2021 verlängert.

Dies gilt für:

  • die Sprechstunden und Probatorik per Video,
  • die Aufhebung der 20%-Grenzen und
  • die Umwandlung von Gruppentherapie in Einzeltherapie.

Es ist möglich, Patient*innen, die über keine Möglichkeit verfügen, persönlich in die Praxis zu kommen oder die Videosprechstunden zu nutzen, über Telefon zu behandeln. Dafür wird die Telefonziffer 01433genutzt. Alle Infos zur Abrechnung finden Sie auch in einer Mitglieder-Information im internen Bereich unserer Homepage „Mein bvvp“.

Eine Verlängerung der Regelungen in Bezug auf Privatpatient*innen und Beihilfe über den 30.06.2021 hinauswurde noch nicht beschlossen, wir informieren Sie hierzu zeitnah.

 

Außerdem hat der Bundestag beschlossen, die Akutbehandlung via Video zu ermöglichen. Veröffentlicht wird das Gesetz im Bundesanzeiger vermutlich Ende Mai, dann tritt es in Kraft. Der Bewertungsausschuss muss dann noch bis zum 30. September 2021 die Voraussetzungen festlegen. Dazu hier die Pressemitteiluung des BPtK.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Mitgliederinformation zum Thema Verlängerung der Corona-Sonderregelungen bis Ende des 3. Quartals 2021 im internen Bereich.

Über den Autor

Ingrid Kaech

Keine Kommentare