FAQ 3G/2G und Tests

Wie verhält es sich mit der Testpflicht bei Begleit- und Bezugspersonen zum Beispiel bei Kindern und Jugendlichen?

von Claudia Völker-Cheung
  • 26. November 2021

Sie werden genauso behandelt wie die Patient*innen selbst, die ja nicht getestet werden und auch keinen Nachweis über ihren Status führen müssen. Eltern, Erziehungsberechtigte, Betreuer o.ä. sind vielmehr den behandelten und betreuten Personen (Siehe Paragraf § 28 Abs. 2 Satz 2 IfSG) gleichgesetzt. Für sie gelten daher die für Patient*innen geltenden Rest- und Hygieneanforderungen.

Über den Autor

Claudia Völker-Cheung

Keine Kommentare