Trauer um Yvo Kühn

Er war ein wunderbarer Mensch.

Die Beisetzung fand im engsten Familienkreis auf einem Friedweinberg statt. Die tiefe Anteilnahme, die Anerkennung und Zuneigung für den Verstorbenen, die sich auf dieser Kondolenzseite ausdrückt, wurde den Angehörigen übermittelt.

Ein Nachruf auf Yvo Kühn

von Angelika Haun

Der bvvp trauert um Yvo Kühn, sein langjähriges Vorstandsmitglied, der am 02.08.2020 im Alter von nur 64 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit aus seinem überaus aktiven, blühenden Leben gerissen wurde.
Er hat seit 2007 im Bundesvorstand mitgewirkt mit seiner hohen Initiativkraft und seiner kreativen, gestalterischen Seite. Als analytischer Psychologischer Psychotherapeut und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und als analytischer Gruppenpsychotherapeut besaß er profunde Kompetenz, die fruchtbar auch in seine berufspolitische Arbeit eingeflossen ist. Seine Wahrnehmung für das Unbewusste und seine grundsätzliche Orientierung an den Beziehungen waren zutiefst menschlich und erhellend.
Aus einem Verlagshaus kommend und mit seiner Leidenschaft fürs Gestalterische hat er einen beachtlichen Relaunch unseres Magazins vorangetrieben, bevor es in jüngster Zeit eine weitere Erneuerung erfuhr und in die Hände unserer wachsenden Pressestelle überging. Yvo Kühn war immer in Bewegung, immer auf der Suche nach neuen Impulsen, in seiner Ideenvielfalt oft anderen voraus, eigenwillig und damit manchmal durchaus auch unbequem.
Aber immer hoch loyal und immer aufrecht, ein spannendes, ehrliches Gegenüber mit viel berufspolitischem Weitblick. Auch in streitbaren Auseinandersetzungen blieb er immer verbunden.
Mit seinem wunderbaren Humor, tiefgründig und feinsinnig, hat er Freude in die Arbeit gebracht und viel Schweres leichter gemacht.

Seine Einstellung hat er konsequent gelebt: : "Man kann gut leben oder man kann lange leben. Ich habe mich dafür entschieden, gut zu leben".

So sei es.

Angelika Haun, 06.08.2020

Reaktionen auf den Tod von Yvo Kühn

Einen neuen Eintrag in das Kondolenzbuch schreiben

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass Ihr Eintrag erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
27 Einträge
Bettina van Ackern
„Die wenigen Male, die ich Yvo erlebt habe, hat er mich sehr beeindruckt.“
Benedikt Waldherr
„Yvo hat immer zum bvvp gehört und war für mich immer ein loyaler, humorvoll-freundlicher Weggefährte. Sein lautes Nachdenken in seiner klaren, analytischen Denkungsart während unserer Vorstandssitzungen habe ich noch gut im Ohr. Jetzt gibt es ihn auf einmal nicht mehr. „
Andrea Mann-Rentz
„Unsere „graue Eminenz“ soll nicht mehr da sein? Ich kann es gar nicht fassen. Wir haben einen ganz außergewöhnlichen Menschen verloren.“
Angelika Haun:
„So fern er oft war, so präsent war er auch. Immer mit seinen klugen, ungewöhnlichen Antworten und Überlegungen, seiner liebevollen Frechheit, seiner Menschlichkeit und seinem erstaunlichen und erfrischenden Blick für das Unbewusste.“
Barbara Wagner
„Wie traurig und unfassbar! Yvo hat mich damals zur Vorstandsarbeit animiert, quasi in die Pflicht genommen, und war ein wunderbarer Mensch. Ich erinnere mich gerne an die Treffen damals in Blankenese bei ihm und auch seinen geduldigen und herzlichen Umgang mit seinen Kindern – er hat sich selbst sehr in die Verantwortung genommen. Das hat mich beeindruckt.“
Mathias Heinicke
„Seine Sachanalysen fand ich immer extrem hilfreich. Er wird fehlen.“
Rainer Cebulla
„Wenn ich mich an ihn erinnere, dann sehe ich ihn eigentlich immer sehr nachdenklich, ruhig, gelassen und lebensfroh vor mir!“

 

Yvo Kühn

Man kann gut leben oder man kann lange leben. Ich habe mich dafür entschieden, gut zu leben.

Yvo Kühn

(*17.08.1956 - †02.08.2020)