FAQ Impfpflicht

Gibt es eine Impfpflicht für Psychotherapeut*innen?

von Ingrid Kaech
  • 14. Dezember 2021

Alle Menschen, die in einer psychotherapeutischen Praxis tätig sind (Inhaber*innen und Beschäftigte) müssen bis zum 15.03.2022 einen Nachweis erbringen, dass sie vollständig gegen COVID-19 geimpft oder genesen sind, oder sie müssen ein ärztliches Zeugnis über das Bestehen einer Kontraindikation gegen eine Impfung gegen Covid-19 vorlegen.
Seit dem 16.03.2022 dürfen Mitarbeiter*innen nur nach Vorlage eines solchen Nachweises neu eingestellt werden (§ 20a Abs 3 des IfSG). Ein automatisches Tätigkeitsverbot ergibt sich dadurch allerdings nicht, das Gesundheitsamt hat hier eine „Ermessensentscheidung“ zu treffen.

bvvp Mitglieder finden im internen Bereich der Homepage weitere Informationen im Info Aktuell zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht  vom 25.01.2022.

Stand: 16.03.2022

Über den Autor

Ingrid Kaech

Keine Kommentare