Forschungsanfragen

Immer wieder erreichen den bvvp Bitten um Unterstützung bei wissenschafltichen Forschungsvorhaben und Abschlussarbeiten zu Themen der Psychotherapie. Auf dieser Seite können Sie sich über aktuelle Studien informieren und mit Ihrer Teilnahme die wissenschaftliche Forschung zu wichtigen Themen unserer Profession unterstützen. Der bvvp verbindet mit der Verlinkung zu laufenden Studien keine Empfehlung zur Teilnahme und trifft keine Aussagen zur Studienausrichtung oder -qualität. Bitte prüfen Sie selbst, welche Forschungsvorhaben Ihnen unterstützenswert erscheinen!

Geschlecht in der Psychotherapie

Diese Studie von Studierenden der Universität Kassel besteht aus verschiedenen Teilen. Zunächst werden Ihnen einige Fragen zu Ihnen als Therapeut*in gestellt. Danach bezieht sich ein Teil auf allgemeine Aspekte der Geschlechterkombination von Therapeut*in und Patient*in. Der letzte Teil bezieht sich explizit auf Erfahrungen mit Personen mit nicht-binärem Geschlecht. Teilnahmevoraussetzung ist eine abgeschlossene oder nahezu abgeschlossene Fachkunde als Psychotherapeut*in.

> mehr

Folgen der Corona-Pandemie auf Kinder und Jugendliche

In einer Online-Feldbefragung des Landesinstituts für Präventives Handeln sollen die Folgen der Corona-Pandemie auf Kinder und Jugendliche untersucht werden. Es wurden vier Fragebögen entwickelt, die sich an Schüler, Lehrer, Eltern und Studenten richten und sowohl Belastungen als auch Ressourcen in den verschiedenen Situationen während der Pandemie bei den einzelnen Zielgruppen eruieren sollen.
An einer Auftaktveranstaltung am 14.12.2021 der Initiative werden Schüler- und Studentenvertreter, der Elternverein Saarland, die Kinder- und Jugendpsychiatrie des Uniklinikums Homburg (Fr. Dr. Möhler) und die Kinder- und Jugendklinik der Uni Homburg (Hr. Dr. Zemlin) teilnehmen.

Es werden weitere Unterstützer für die Studie gesucht. Melden Sie sich bei Interesse bitte bei Markus Zimmermann, Leiter des Fachbereichs Gesundheitsförderung und Suchtprävention des Landesinstituts für Präventives Handeln unter m.zimmermann@lph.saarland.de.

Promotion & Ausbildung

Promotion und psychotherapeutische Ausbildung – mit dieser Umfrage will das PiA-Forum Berlin erstmals Erfahrungen zu Promotionsvorhaben während der therapeutischen Ausbildung sammeln.

Wie haben Sie den Ablauf geplant? Was war hilfreich, was gestaltete sich schwierig? Wie haben Sie das finanziert?

Helfen Sie Interessent*innen bei der Entscheidungsfindung, indem Sie an der Umfrage teilnehmen und über Ihre Erfahrungen berichten. Die Ergebnisse werden nach Auswertung auf der Webseite des PiA-Forum Berlin veröffentlicht.

> mehr

Familienplanung und Ausbildung

Das Pia-Forum Berlin will mit der Umfrage zu Familienplanung und Ausbildung Erfahrungen mit der Familienplanung innerhalb der therapeutischen Ausbildung sammeln.

> mehr

Wie gehen Psychotherapeut*innen mit ihrem eigenen Altern um?

Ziel dieser Masterarbeitsumfrage von Marleen Schierock an der Friedrich-Schuller-Universität Jena ist es, besser zu verstehen, wie Psychotherapeut*innen ihr eigenes Altern, insbesondere im beruflichen Kontext, wahrnehmen und inwiefern sie sich mit dem Thema Alter und mit Ihrem eigenen Altern bisher auseinandersetzen/auseinandergesetzt haben. Vor dem Hintergrund der abgeschafften Altersgrenze für eine kassenärztliche Tätigkeit sind auch die Zukunftsabsichten von Psychotherapeut*innen für das höhere Lebensalter von besonderem Interesse.

> mehr

Online-Therapie

Das Thema „Online-Therapie“ gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) möchte Sie herzlich zu einer großangelegten Studie einladen, die die Einstellungen von Therapeut*innen zu Online-Therapie im internationalen Vergleich untersucht.

> mehr

PiA-Umfrage der PT-Kammer Berlin

Die PiA-Vertretung der PtK Berlin hat eine kurze Umfrage erstellt: Einerseits geht es um spezifische Probleme in der aktuellen Corona-Situation, andererseits um die Umsetzung des neuen Psychotherapeutengesetzes in der Praxis.

Wenn Sie diese kurze Umfrage ausfüllen, helfen Sie der PtK, PiAs und ihre Themen in der Psychotherapeutenkammer gut zu vertreten.

> mehr

Digitale Medien in der Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen

Für eine Masterarbeit in Humanmedizin an der Sigmund Freud Privatuniversität in Wien werden Teilnehmer für eine Online-Befragung gesucht.
Das Thema der Arbeit lautet: „Umgang mit digitalen Medien in der Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen: Eine Online-Befragung unter Kinder- und Jugendlichentherapeuten zur Berücksichtigung digitaler Störungen und digitaler Therapieoptionen“. Für Rückfragen steht Leonie Kaspitz zur Verfügung.

> mehr

Studie zu Psychotherapie bei Autismus-Störungen

Multicenter-Studie zur Psychotherapie bei Erwachsenen mit Autismus-Spektrum-Störungen startet bundesweit an sechs Studienzentren / Leitung durch das Universitätsklinikum Freiburg / Proband*innen gesucht

Für die weltweit größte Studie zu Psychotherapie bei Autismus-Störungen können sich ab sofort Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung für die klinische Studie anmelden, die an folgenden Studienorten stattfindet:
– Humboldt-Universität zu Berlin
– Carl-Gustav-Carus-Universität Dresden
– Universität Duisburg-Essen, LVR-Klinik Essen
– Universitätsklinikum Freiburg
– Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Mannheim
– Eberhard-Karls-Universität Tübingen

> mehr

Langzeitstudie zu Depression

Das Psychologische Institut der Universität Heidelberg führt eine Langzeitstudie zur Entwicklung psychischer Gesundheit und Emotionsregulation nach Abschluss einer ambulanten Verhaltenstherapie  zur Behandlung einer depressiven Erkrankung durch. Bis Ende Januar werden noch dringend Personen gesucht, die in Kürze oder vor max. 2 Wochen eine ambulante Behandlung abgeschlossen haben. Die Modalitäten finden Sie in dieser PDF, die Sie auch weitergeben können: Flyer Studie Depression.