Aktuell

Die jungen PsychotherapeutInnen sind die Zukunft. Von ihrer Kompetenz und Motivation hängt die gesundheitliche Versorgung der psychisch kranken Menschen der nächsten Jahrzehnte ab. Damit sie diese schwierige Aufgabe erfüllen können, müssen gute Rahmenbedingungen geschaffen werden. Wir informieren über aktuelle Initiativen zur Unterstützung der PiA und jungen Ärzte in Weiterbildung, Erfolge und Hürden auf dem Weg zur angemessenen Aus- und Weiterbildung sowie zu guten Arbeitsbedingungen.

News

Schwierige Zeiten auch für PiA in der Corona-Krise

Schwierige Zeiten auch für PiA in der Corona-Krise

In unseren FAQ zur Corona-Krise gibt es auch eine eigene Rubrik von Fragen, die vor allem PiA betreffen: Faq für PiA.
Die Seite wird fortlaufend aktualisiert.

Vorstandsbeauftragte Katharina van Bronswijk und Rebecca Borchers vom Jungen Forum haben die wichtigsten Fragen und Antworten in einem PDF-Dokument  zusammengefasst: FAQ für PiA.

Wenn Sie konkrete Fragen haben, nutzen Sie unser Formular auf der Coronavirus-Sonderseite. Unsere Bundesvorstandsmitglieder  beantworten sie schnellstmöglich und die Antworten werden in unsere stetig wachsende FAQ-Liste eingepflegt.

 

Unser PiA-Flyer informiert

Seit Jahren engagiert sich der bvvp für die Belange der Ausbildungskandidaten und jungapprobierten Kolleginnen und Kollegen. Gerade für PsychotherapeutInnen in Ausbildung bietet der bvvp eine Vielzahl von interessanten Angeboten, über die dieser Flyer kurz und kompakt informiert. Jetzt anfordern und in Ihrem Ausbildungsinstitut auslegen!

Unser PiA-Flyer informiert

Junges Forum Positionspapiere

Es wird Zeit, dass die Ausbildungsreform kommt! Wir im bvvp kämpfen seit langem dafür – gemeinsam mit den Aktiven im PiA-Politik-Forum und immer wieder auch in Kooperation mit anderen Verbänden. Jetzt hat der bvvp im Bundesgesundheitsministerium zum Referentenentwurf Stellung bezogen. Vorstandsreferent Robin Siegel machte nach der Anhörung klar: „Die Vertreter der ärztlichen bzw. psychiatrischen Berufs- und Fachverbände haben die Reform – mit dem Hauptargument der Patientensicherheit – mit Vehemenz abgelehnt. Dabei wird nach Auffassung des bvvp durch die Reform gerade die Qualität des Studiums als auch der Weiterbildung im Hinblick auf Psychotherapie gestärkt. Klar ist aber auch: Es gibt Nachbesserungsbedarf, besonders bei der Finanzierung der ambulanten Weiterbildung.“

Und lesen Sie hier auch einen aktuellen Kommentar zur Reform der Psychotherapeutenausbildung:

Können wir auf die alten Polit-Profis vertrauen?

Eine kämpferische Positionierung von Junge Forum-Sprecherin Katharina van Bronswijk im Observer Gesundheit – nach dem Motto: „Die Gesundheitspolitik der Zukunft wird mit uns gemacht werden, und wir werden nicht vergessen, wer sich in Wort und Tat für uns eingesetzt hat.“

Mehr